Kommunen

Für kommunale Träger ist unsere Energiemanagement-Software u.a. ein hilfreiches Tool zur Erfüllung von Nachweis- und Transparenzpflichten

Zum Inhalt

Bedürfnisse der Kommunen

Für kommunale Träger spielt eine übersichtliche Darstellung der Energielandschaft eine entscheidende Rolle, damit mehrere Anlagen und Lastgänge gleichzeitig betrachtet und überwacht werden können. Um Mehrverbraucher ermitteln und Einsparpotentiale ableiten zu können ist ein Benchmarking mit individualisierten Kennzahlen essentiell. Unsere Energiemanagement-Software für Unternehmenskunden erleichtert kommunalen Trägern den Überblick und die Kontrolle vieler unterschiedlicher Liegenschaften und stellt die Ergebnisse einfach und leicht verständlich in übersichtlichen Grafiken dar. Durch Funktionen wie das individuelle Berichtswesen, können Kommunen regelmäßig Energieberichte als Nachweis veröffentlichen und so Transparenz bieten.

Innerhalb der Kommunen beschäftigen sich teils mehr als zehn Mitarbeiter mit der Evaluierung und Überwachung der Energieverbräuche. Mit unserer Software-Lösung ist ein intuitives Tool gegeben, dessen Benutzung keine aufwendigen Schulungen benötigt. So kann es von den vielen unterschiedlich ausgebildeten Mitarbeitern ohne Schwierigkeiten genutzt werden. Mit Hilfe von Alarmen bei der Über- oder Unterschreitung von Schwellwerten werden die kommunalen Träger informiert und können so Fehleinstellungen schneller entdecken und Maßnahmen ergreifen. Besonders bei der Überwachung von unregelmäßig genutzten oder leerstehenden Liegenschaften helfen die vordefinierten Alarme bei der frühzeitigen Aufdeckung von Leckagen und verhindern so hohe Kosten. Die Energiemanagement-Software für Unternehmenskunden erleichtert kommunalen Trägern das Energiecontrolling und Soll-Ist-Abgleiche und ist durch die leichte Bedienung und zahlreichen Features universell einsetzbar.

Vorteile für kOMMUNEN

  • Kontrolle der Energieflüsse zu den Liegenschaften
  • Frühzeitiges Aufdecken von Leckagen und Störungen
  • Ermittlungen von Mehrverbrauchern und gezielte Identifikation ineffizienter Nutzung
  • Auf individuellen Kennzahlen basierendes Benchmarking zur Ermittlung von Mehrverbrauchern und zur Ableitung von Einsparpotentialen